WIN: Warhaus „We Fucked A Flame Into Being“

WarhausWer sich als Frontgesicht einer angesehenen Band auf Solopfade begibt, der sollte ein dickes Fell mitbringen. Kritik, ewige Vergleiche zur Stammkapelle und Nichtbeachtung sind nur ein paar der Dinge, die auf dem steinigen Weg zur musikalischen Unabhängigkeit warten. Mutige vor! Maarten Devoldere, einer der beiden federführenden Köpfe hinter Balthazar, wagt mit dem Projekt Warhaus den Versuch, sich ein zweites Karrierestandbein fern des erfolgsverwöhnten Quintetts aufzubauen. Mit derselben Lässigkeit, die von jeher seinen Gesang auszeichnete, sieht Devoldere dabei dem Feedback der Hörer und Journalisten entgegen. Er habe sein Bestes gegeben und es würde sich schon zeigen, ob das Ergebnis Anklang finde oder nicht. Schließlich hätten Künstler wie Lou Reed oder John Lennon sich auch nicht den Kopf darüber zerbrochen, ob es angebracht sei, „Lou Reed“ (1972) beziehungsweise „John Lennon/Plastic Ono Band“ (1970) zu veröffentlichen.
Während einige unserer Kollegen munter die Messer wetzen und sich die Munition für ihre Verrisse von „We Fucked A Flame Into Being“ bereitlegen, gelangen wir hingegen zu der Erkenntnis, dass es sich dabei um echt heißen Scheiß handelt!

We Fucked A Flame Into BeingEs allen recht machen, kann man nicht. Gut, dass Devoldere entschied, dies gar nicht erst zu probieren. Sicherlich hätte er ein Album in bester Balthazar-Manier schreiben und aufnehmen können, doch hätte sich dann recht schnell die Frage aufgedrängt, ob es dazu wirklich ein Soloprojekt gebraucht hätte. Nein, Warhaus zeichnet sich durch eine eigene akustische Linienführung aus, die weniger auf Bombast als vielmehr auf eine lodernde Soundkulisse und freche Ungezügeltheiten setzt. Auf „We Fucked A Flame Into Being“ lässt Devoldere die Frauengeschichten seiner Zwanziger, den Exzess des Rockstarlebens sowie das Gefühl, unsterblich zu sein, Revue passieren. Triefende Basslines, punktierte Gitarrenriffs und ein wunderschön schepperndes Piano im Song „Leave With Me“ inklusive. Gleichsam verneigt sich der schlaksige Belgier vor den Helden der Vergangenheit und inszeniert das Erbe der Sechziger und Siebziger neu. Der Track „Wanda“ beispielsweise könnte ohne große Umschweife nachträglich auf Serge Gainsbourgs Meisterwerk „Initials B.B.“ (1968) geschleust werden. Und wie der französische Altmeister weiß auch Devoldere die richtige Dame an seine Seite zu stellen, die so manch einen Song durch ihren Gesang bereichert. Es braucht keinen Querverweis auf Balthazar, um Warhaus „We Fucked A Flame Into Being“ als einen der appetitlichsten Klanghappen des Herbsts anzupreisen. Bluesig schön und doch wesentlich hoffnungsvoller, als uns die düstere Debütsingle „The Good Lie“ glauben machen wollte, kann diese Platte auf ganzer Linie überzeugen.


Um ein CD-Exemplar von Warhaus „We Fucked A Flame Into Being“ zu ergattern, das uns PIAS Germany zur Verfügung gestellt hat, könnt ihr wie folgt an der entsprechenden Verlosung teilnehmen.

Möglichkeit 1: Liket unsere Facebookseite und das dort befindliche Gewinnspielfoto. Jede weitere Auseinandersetzung mit dem Foto (Öffentliches Teilen oder Kommentieren) führt dazu, dass euer Name ein weiteres Mal in die entsprechende Lostrommel gelangt.

Möglichkeit 2: Schickt uns eine Mail mit dem Betreff „Warhaus“ an kontakt.ehin@gmail.com. (Dies dürft ihr auch tun, wenn ihr bereits über Facebook mitgemacht habt.)

Teilnahmeschluss ist der kommende Montag, der 05.09.2016.
Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Zufall. Wir verschicken die Preise nur innerhalb Deutschlands und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Erfolg!

Weitere Infos zu Warhaus gibt es hier:
Offizielle Website | FacebookseiteSoundcloud

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: