WIN: Sylvan Esso „What Now“

2017 scheint das Jahr der vielversprechenden Indie Pop-Alben zu werden – das darf gesagt sein, noch bevor wir uns ausführlicher mit „What Now“, dem Zweitwerk des aus North Carolina stammenden Duos Sylvan Esso, befassen wollen. Sylva Esso, ihr erinnert euch? Das selbstbetitelte Debüt der beiden Amerikaner wurde 2014 zum Überraschungserfolg und begeisterte Hörer auf der ganzen Welt. Mit Stücken wie „Hey Mami“ oder „Coffee“ katapultierten sich Sylvan Esso auf der Beliebtheitsskala ganz nach oben, was dazu führte, dass ihre Konzerte von Heerscharen williger Besucher heimgesucht wurden und ihre Songs millionenfach gestreamt, gedownloadet oder auf Vinyl und CD abgespielt wurden. Ein raketenartiger Karrierestart, wie der von Amelia Meath und Nick Sanborn, ist sicherlich der Traum vieler Musiker. Doch birgt das Fahren auf der akustischen Überholspur auch unleugbare Gefahren. Schließlich kann man nicht ewig von den Einnahmen einer einzigen Platte leben. Und auch der Ruf nach Nachschub wird mit jedem verstrichenen Monat, ohne neue Veröffentlichung, lauter. Selbstbewusst und voller Energie stellten sich Sylvan Esso der Herausforderung „zweites Album“ und arbeiteten an dem, was nun den Namen „What Now“ trägt.

„What Now“ ist zweierlei. Zum einen die konsequente Weiterführung des Fusionsgemischs aus elektronischen Soundstrukturen und markanten Gesangsparts, das bereits den Flair seines Vorgängers ausmachte, zum anderen erweitern Meath und Sanborn darauf aber auch ihr Repertoire um ein paar neue Spielarten. Unter anderem um den Einsatz von Störgeräuschen und ungewollt wirkenden Wiederholungsschleifen, die zu einem melodischen Flickenteppich zusammengesetzt werden. Noch mehr auf den Punkt, noch poppiger und noch markanter als das Erstlingswerk „Sylvan Esso“ besticht „What Now“ durch seine Zwanglosigkeit. Ein Stück wie das frühlingshafte „The Glow“ macht sich dabei genauso gut in der Anhäufung aus 10 neuen Tracks, wie das recht konträre „Slack Jaw“, das mit einer simplen Zurückgenommenheit aufwartet. Wenngleich man Sylvan Esso vorwerfen könnte, sie hätten mit den gewählten Vorabsingles „Radio“, „Die Young“ und „Kick Jump Twist“ ihre Mainstreamtauglichkeit unter Beweis stellen wollen, ist doch das Gegenteil der Fall. Künstlerischer Anspruch wird auf „What Now“ großgeschrieben, und das bis ins letzte Detail. Und wenn wir ganz ehrlich sind, wissen wir, dass auch diejenigen, die immer nur den heißesten, unbekannten Shit abfeiern und sich am allem Kommerz versperren, nicht darauf verzichten können, dass unter der Discokugel ordentlich Stimmung aufkommt. Dafür eignet sich „What Now“ genauso, wie für die stillen Momente am Ende einer durchzechten Nacht, wenn die Sonne den Horizont zum Glühen bringt.


GEWINNSPIEL

Um ein CD-Exemplar von Sylvan Essos „What Now“ zu ergattern, das uns Community Promotion zur Verfügung gestellt hat, könnt ihr wie folgt an der entsprechenden Verlosung teilnehmen.

Möglichkeit 1: Liket unsere Facebookseite und das dort befindliche Gewinnspiel-Foto. Jede weitere Auseinandersetzung mit dem Foto (Öffentliches Teilen oder Kommentieren) führt dazu, dass euer Name ein weiteres Mal in die entsprechende Lostrommel gelangt.

Möglichkeit 2: Schickt uns eine Mail mit dem Betreff „What Now“ an kontakt.ehin@gmail.com. (Dies dürft ihr auch tun, wenn ihr bereits über Facebook mitgemacht habt.)

Teilnahmeschluss ist der kommende Montag, der 01.05.2017.
Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Zufall. Wir verschicken unsere Preise nur innerhalb Deutschlands und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Erfolg!

Weitere Infos zu Sylvan Esso gibt es hier:
Offizielle Website | Facebook | Soundcloud | Youtube

Ein Kommentar

Gib deinen ab →

  1. „coffee“ ist überragend 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: