REVIEW: Alanis Morissette „Jagged Little Pill“ (Reissue)

Alanis Morissette by John SalisburyDas Geschäft mit Reissues boomt. Anstatt neue Alben auf den Markt zu bringen, konzentrieren sich immer mehr Musiker ausgiebig auf die Wiederverwertung ihrer eigenen Diskografien. Ganz nach der Devise, was einmal erfolgreich war, könnte auch ein weiteres Mal Ruhm und Geld einbringen, werden die Hörer im Zuge dessen ununterbrochen mit Neuauflagen populärer Klassiker bombardiert. Dankbar angenommen, wie jene Konzertzugaben, die von der Hit-Aneinanderreihung eines Künstlers leben, schwelgt das Publikum mit seinen Lieblingen in längst vergessenen Erinnerungen. Die Retromanie kennt dabei kaum Grenzen. Nach etlichen Größen der Branche nutzt nun auch die Kanadierin Alanis Morissette den 20. Geburtstag ihres internationalen Debüts „Jagged Little Pill“ und veröffentlicht das mehrfach Grammy prämierte Erfolgsalbum neu. Remastert und mit allerhand Beiwerk bestückt. Ob als normale Version, Deluxe Edition oder in der Collector’s Ausgabe, die gleich vier CDs beinhaltet – Morissette lädt ihre Fans nur allzu gern auf eine sehr persönliche Zeitreise ein.

„Ich bin super aufgeregt, diese Musik mit einer ganzen Generation neuer Hörer, aber auch mit all jenen zu teilen, die mit mir zusammen in den vergangenen zwei Dekaden erwachsen geworden sind.“

Jagged Little PillÜber „Jagged Little Pill“ muss nicht viel gesagt werden. Mit Songs wie „Ironic“, „You Oughtta Know“,„Hand in My Pocket“, „You Learn“ oder „Head Over Feet“ beherbergt das Album nicht nur eine Hitsingle. Hinzukommen nicht minder interessante Lückenfüller wie „Mary Jane“ oder „Perfect“. Alanis Morissette konnte sich bereits zu Anfang ihrer Karriere ein derart massives Denkmal setzen, dass all das, was noch folgen sollte, stets in dessen Schatten stehen würde. Als eine der erfolgreichsten Songwriterinnen der 90er wurde die heute 41-Jährige gleichsam zur Leitfigur einer rebellischen Generation von Musikerinnen und wird auch heute noch gern als Inspirationsquelle von ihren Kolleginnen genannt. 2015 erstrahlt „Jagged Little Pill“ in ungeahntem Glanze. Gehörig aufpoliert lassen sich innerhalb der energiegeladenen Kompositionen neue Feinheiten entdecken. Obendrauf gibt es in der Deluxe Edition zehn ausgesuchte Demos, die perfekt produziert, schon fast als eigene, in sich stimmige Platte funktionieren und nahtlos in die „Jagged Little Pill“-Ära passen. Und wem das immer noch nicht genug ist, der findet in der Collector’s Ausgabe Akustik- und Liveversionen aus dem Repertoire von „Jagged Little Pill“. 33 Millionen verkaufte Exemplare des Originalalbums zeigen, wie sehr „Jagged Little Pill“ die Musikgeschichte beeinflusst hat. Auch nach zwanzig Jahren lässt sich an der Großartigkeit dieses Meisterwerks nichts rütteln.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: