WIN: AaRON „We Cut The Night“

AaRON by François BerthierWarten. Es gibt nichts Schlimmeres, als sich in Geduld üben zu müssen. Schon als Kind lernen wir, dass nicht jedes unserer Bedürfnisse sofort erfüllt werden kann, egal wie stark der Drang danach auch sein mag. Und so trainieren wir uns darin, abzuwarten und der Dinge zu hadern, die wir vermeintlich nicht beeinflussen können. Doch was, wenn man einen Blick auf das Nachbarland wirft und feststellen muss, dass dort frenetisch eine Platte gefeiert wird, deren Release bei uns wieder und wieder nach hinten verschoben wird? Kann man sich da wirklich noch zusammenreißen? Am 18. September 2015, sprich auf den Tag genau vor acht Monaten, erschien in Frankreich das dritte Album der Band AaRON. Durch Zufall waren wir kurz darauf in Paris zu Gast und wurden in das legendäre Olympia eingeladen, um dort einem Konzert des Duos beizuwohnen. Ohne allzu große Erwartungen und mit einem lauten Grummeln im Bauch – es war eine Woche nach den furchtbaren Attentaten auf das Bataclan – blickten wir schließlich auf eine tobende Menge, die euphorisch den Geschehnissen auf der Bühne entgegenfieberte. Zwei Stunden später waren wir überzeugt: Die Konzertkultur in Frankreich lässt sich keineswegs mit der hierzulande vergleichen – und unsere französischen Freunde sich auch von Terroranschlägen nicht in ihren Grundfesten erschüttern. Statt unterkühlter Kopfnicker und unterschwelliger Drohgebärden, sobald der Nachbar einem zu nahe kommt, ließen sich die Menschen im Olympia treiben und verschmolzen zu einer großen positiven Einheit. Zurückbleibt die Erinnerung an eine einzigartige Nacht, die schließlich im Kauf von AaRONs „We Cut The Night“ auf Vinyl mündete, geknüpft an den Willen, Platte und Band so bald wie möglich auch unserer Leserschaft vorzustellen.

We Cut The NightAus so bald wie möglich wurden besagte acht Monate. Seit letztem Freitag lässt sich das Wendewerk im Schaffen AaRONS nun aber auch in unseren Plattenländen finden und wir können uns somit endlich dessen Besprechung widmen. Wendewerk, weil sich Simon Buret und Olivier Coursier bei der Produktion von „We Cut The Night“ bewusst dazu entschieden, einen akustischen Neustart zu wagen, und ihren bisherigen Backkatalog Backkatalog sein zu lassen, anstatt dessen Vermächtnis wieder und wieder auszuschlachten. An Stelle von melancholischem Songwriter-Pop, der ihre ersten beiden Alben, vor allem in ihrer Heimat, erfolgreich gemacht hatte, gibt es deswegen auf „We Cut The Night“ ein Konglomerat aus Synthie Pop, New Wave und Electronica zu erleben. Beginnend mit dem düster strahlenden „Blouson Noir“, das textlich die Grenze zwischen Französisch und Englisch charmant aufzuweichen weiß, und für dessen Video man Hollywoodlegende John Malkovich gewinnen konnte, entführen AaRON ihre Hörer in ein musikalisches Schattenreich, das von gleißenden Neonlichtern erhellt wird. Als würde man von der Couch eines Nachtclubs aus die Geschehnisse auf dem Dancefloor beobachten, als verzerre und verlangsame sich derweil die Zeit, ziehen Songs wie „Ride On“, „Magnetic Road“ oder „2:22“ vorbei und hinterlassen einen sanften Schauer im Nacken. Die Stücke der Platte setzten auf wummernde, massive Beats, deren Wucht jedwede Schnelligkeit überflüssig macht, um sich dazu bewegen zu können, sowie flackernde Synthesizer.
AaRONs „We Cut The Night“ wird zum Manifest für entschleunigte Tanzmusik und stellt die Schönheit tonaler Retrospektiven in den Mittelpunkt. Da hat sich jedwedes Warten definitiv gelohnt!


Um ein CD-Exemplar von AaRONs „We Cut The Night“ zu ergattern, das uns Benameur Promotion zur Verfügung gestellt hat, könnt ihr wie folgt an der entsprechenden Verlosung teilnehmen.

Möglichkeit 1: Liket unsere Facebookseite und das dort befindliche Gewinnspielfoto. Jede weitere Auseinandersetzung mit dem Foto (Öffentliches Teilen oder Kommentieren) führt dazu, dass euer Name ein weiteres Mal in die entsprechende Lostrommel gelangt.

Möglichkeit 2: Schickt uns eine Mail mit dem Betreff „AaRON“ an kontakt.ehin@gmail.com. (Dies dürft ihr auch tun, wenn ihr bereits über Facebook mitgemacht habt.)

Teilnahmeschluss ist der kommende Montag, der 23.05.2016.
Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Zufall. Wir verschicken die Preise nur innerhalb Deutschlands und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Erfolg!

Weitere Infos zu AaRON gibt es hier:
Offizielle Website | Facebookseite | Youtube

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: