WIN: Mick Harvey „Intoxicated Women“

In Frankreich in einen Plattenladen zu gehen, ohne dabei an den gesammelten Werken von Serge Gainsbourg vorbeizukommen, ist schier unmöglich. Altarsartig wird sein musikalisches Erbe in den meisten der dort ansässigen Geschäfte drapiert und präsentiert. Der gebürtige Pariser und Sohn russisch-jüdischer Immigranten hat seine Spuren tief in der Geschichte unseres Nachbarlandes hinterlassen und auch den Rest der Welt mit seinen Songs, Schriften und Filmen nachhaltig beeinflusst. Er war Provokateur, Revoluzzer und Frauenheld. Bis heute ist seine Attitüde zwar oft kopiert, jedoch nie wirklich erreicht worden, und es wird wohl noch eine Weile dauern, bis der Herr in den Wolken sich dazu entschließt, einen zweiten wie ihn auf die Erde zu schicken.
Auch Mick Harvey, seines Zeichens Songwriter, Multi-Instrumentalist und langjähriger Kollaborateur von Acts wie Nick Cave oder PJ Harvey, konnte sich dem Charme des Franzosen mit der markanten Stimme nicht entziehen und verfiel ihm gleich mehrfach. Erstmals im Jahre 1995, als er mit „Intoxicated Man“ sein erstes Gainsbourg-Coveralbum veröffentliche. Es folgten „Pink Elephants“ (1997) und nach fast zwanzigjähriger Pause „Delirium Tremens“ (2015). Auf „Intoxicated Women“ widmet sich Harvey nun den sensiblen Duetten Gainsbourgs mit den Grandes Dames der Chansongeschichte.

intoxicated-womenOb auf Englisch, Französisch oder Deutsch, ob mit angezogener Handbremse oder in ekstatischer Beschleunigung, ob an der Seite von Andrea Schröder, Xanthe Waite oder Channthy Kak – Harvey scheut sich nicht, das Andenken seines verehrten Helden mit Nachdruck durch den akustischen Fleischwolf zu drehen. Allerdings nie, ohne den Respekt gegenüber den Originaltiteln zu verlieren. Der Katalog aus Songs, den Gainsbourg im Laufe seiner Karriere gefüllt hat, scheint dabei unerschöpflich. Das beweist auch die Auswahl an Stücken, denen sich Harvey auf „Intoxicated Women“ angenommen hat. Weitere Gewissheiten, zu denen wir nach dem Hören der Platte gelangen: Man kennt wesentlich mehr der Gainsbourg’schen Melodien, als man zuvor vielleicht gedacht hätte, das skandalauslösende Liebeslied „Je t’aime… moi non plus“ funktioniert auch mit deutschem Text recht gut und selbst, wenn er für seine unpopuläre Veröffentlichungspolitik oft belächelt wurde, sind die Kompositionen des französischen Nationalhelden derart stark und durchdacht, dass sie auch Jahre nach ihrem Erscheinen und in den Händen eines Kollegen noch immer wie Gold zu glänzen vermögen. Normalerweise kennt man dieses Phänomen sonst eher von alten Volksliedern. Mich Harvey führt uns jedoch vor Augen und Ohren, dass Gainsbourg und seine Stücke alles Zeug dazu haben, mindestens genauso wichtig für den allgemeinen Weltkulturschatz zu werden. Mithilfe eines feinfühligen Destillierverfahrens gelingt es dem Australier Harvey, die Essenz von Songs wie „Striptease“ oder „La Chanson de Prévert“ zu filtrieren und auf „Intoxicated Women“ etwas Neues daraus entstehen zu lassen. Etwas, das die Nostalgie von gestern im Herzen trägt, und doch gleichzeitig eine prachtvolle Zeitlosigkeit demonstriert.


Um ein CD-Exemplar von Mick Harveys „Intoxicated Women“ zu ergattern, das uns Mute Records zur Verfügung gestellt hat, könnt ihr wie folgt an der entsprechenden Verlosung teilnehmen.

Möglichkeit 1: Liket unsere Facebookseite und das dort befindliche Gewinnspielfoto. Jede weitere Auseinandersetzung mit dem Foto (Öffentliches Teilen oder Kommentieren) führt dazu, dass euer Name ein weiteres Mal in die entsprechende Lostrommel gelangt.

Möglichkeit 2: Schickt uns eine Mail mit dem Betreff „Intoxicated Women“ an kontakt.ehin@gmail.com. (Dies dürft ihr auch tun, wenn ihr bereits über Facebook mitgemacht habt.)

Teilnahmeschluss ist der kommende Montag, der 23.01.2017.
Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Zufall. Wir verschicken unsere Preise nur innerhalb Deutschlands und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Viel Erfolg!

Weitere Infos zu Mick Harvey gibt es hier:
Offizielle Website | Facebookseite | Soundcloud

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: